tk87.de RSS

gesponserte Links

Vom Einkaufspreis zum Verkaufspreis – Ermittlung des Verkaufspreises

  • verfasst von: Keine Kommentare vorhanden
    Letzte Änderung: November 10, 2009

    Ein einfaches Beispiel:

    Mathias Jansen kauft ein Laptop für 490,00 € netto ein. Für wieviel Euro müsste er diesen Laptop mindestens verkaufen, wenn er den ermittelten Handlungskostenzuschlag für die Ermittlung des Verkaufspreises und einen Gewinnzuschlag von 15% zugrunde legt.

    Einkaufspreis (netto): 490,00 €
    + Handlungskostenzuschlag (z.B. 117%): 573,30 €
    = Selbstkostenpreis: 1.063,30 €
       
    + Gewinnzuschlag (z.B. 15%) 159,50 €
    = Verkaufspreis (netto): 1.222,80 €
       
    + Umsatzsteuer (z.B. 19%) 232,33 €
    = Verkaufspreis (brutto): 1.455,13 €
       

    Wollt Ihr Rabatte und Skonto mit einplanen so macht Ihr das nach dem netto Verkaufspreis. Unternehmen kalkulieren in der Regel bei Ihren Produkten Rabatte und Skonto sofort mit ein, um es nachher dem Kunden abziehen zu können.

gesponserte Links

Schreibe einen Kommentar!