tk87.de RSS

gesponserte Links

Rechtsgrundlagen der Buchführung

  • verfasst von: Keine Kommentare vorhanden
    Letzte Änderung: November 16, 2009

    Buchführungspflicht

    Handelsrecht

    Steuerrecht

    $ 238 (1) HGB:
    Jeder Kaufmann ist verpflichtet, Bücher zu führen und in diesen seine Handelsgeschäfte und die Lage seines Vermögens nach den Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung ersichtlich zu machen.
    §§ 140,141 AO: Jeder Kaufmann sowie Gewerbetreibendende, Land-und Forstwirte, wenn sie ein Merkmal erfüllen.

    1. Umsätze –> 260.000 €
    2. Betriebsvermögen –> 64.000 €
    3.  land- und forstwirtschaftliches Vermögen –> 20.500 €
    4. Gewinn > 25.000

     

    Aufzeichnungspflicht

    § 140 AO Aufzeichnung aller Geschäftsvorfälle, inspesondere
    – Aufzeichnung des Warenein- und Warenausgangs §§143, 144 AO
    – Aufzeichnung der Umsatzsteuer §22 UStG
    – Aufzeichnung von Bewirtungskosten u.a. nach $ 4 Abs. 7 EStG

    Aufbewahrungspflicht

    Aufbewahrungsfristen Aufbewahrungsart
    Bücher, Inventare, Bilanzen, GuV Rechnung, Buchungsbelege
    = 10 Jahre
    Bilanz –> Original
    Alle übrigen Geschäftsunterlagen
    = 6 Jahre
    andere Unterlagen –> Bild- oder Datenträger

gesponserte Links

Schreibe einen Kommentar!