tk87.de RSS

gesponserte Links

Prüfungsaufgaben Prokuristin Jenny Maus

  • verfasst von: Keine Kommentare vorhanden
    Letzte Änderung: Februar 18, 2010

    Die Prokuristin Jenny Maus erhält im Jahr 2007 durchgängig ein Brutto-Monatsgehalt von 6.500 €. Für die gesetzliche Rentenversicherung gilt im Jahr 2007 eine Beitragsbemessungsgrenze von 63.000,00 € (jährlich) und ein Beitragssatz von 19,9%.

    Ermitteln Sie

    a) den Jahresbetrag zur Rentenversicherung, den die Prokuristin ihrerseits im Jahr 2007 insgesamt zu zahlen hat.

    Lösung:

    [Spoiler]

    Die Prokuristin zahlt ja nur die Hälfte (AG/AN Anteil) = 19,9 % / 2 = 9,95 %.

    9,95 % von 63.000= 0,0995 * 63.000= 6.268,50 EUR Jahresbeitrag.

    Dank der Bemessungsgrenze zahlt sie weniger als sie eigentlich müsste!

    [/Spoiler]

    b) den Differenzbetrag, den die Prokuristin auf Grund der Beitragsbemessungsgrenze im Jahr 2007 nicht an die Rentenversicherung zahlen muss und den sie ggf. in eine private Altersvorsorge investieren kann.

    Lösung: [Spoiler]

    9,95 % von 78.000 = 0,0995 * 78000 = 7.761 EUR Jahresbeitrag  (müsste sie ohne Bemessungsgrenze zahlen).

    9,95 % von 63000= 0,0995 * 63000= 6.268,50 EUR Jahresbeitrag (muss sie nur zahlen dank Bemessungsgrenze).

    Differenz = 1.492,50 EUR gespart im Jahr 2007 die sie nun privat investieren kann :-) .

    [/Spoiler]

gesponserte Links

Schreibe einen Kommentar!